Zum Hauptinhalt springen

GLYCO® 290

Hauptmerkmale

  • Thermoplast für hohe Belastbarkeit und Verschleißfestigkeit kombiniert mit PTFE für geringe Reibungsreduzierung, Flexibilität und Einsatz in ungeölten Anwendungen
  • Die spielfreie Montage durch hohe Flexibilität ermöglicht das Erreichen eines definierten Drehmomentbereichs in Verbindung mit dem Einpressen
  • Sehr kleiner Bauraum (0,5 mm Wandstärke)
  • Kostengünstig im Vergleich zu herkömmlichen Materialien mit poröser Bronze
  • Optional hohe Korrosionsbeständigkeit mit GLYCO® 290 bei Edelstahlkonstruktion.

GLYCO® 290 Bietet Ihnen eine Lösung für Trockenanwendungen mit minimalem Bauraum, die aber auch eine hohe Tragfähigkeit und Verschleißfestigkeit erfordern, wie Türbänder und Sitzmechanismen.

Trotz der dünnen Wandstärke und der notwendigen Flexibilität für eine Flanschbuchsenfertigung und eine spielfreie Baugruppe muss das Material eine ausreichende Steifigkeit aufweisen, um einen ausreichenden Presssitz der Buchse im Inneren des Gehäuses zu gewährleisten.

GLYCO® 290 basiert auf einem stahlgeschäumten Metall, das mit einer hochbelastbaren Polymerverbindung auf Basis von PTFE und thermoplastischen Materialien imprägniert und beschichtet ist, die verbesserte Verschleiß- und Reibungseigenschaften unter Trockenlaufbedingungen bietet. Auf der Rückseite des Materials ist das Streckmetall teilweise freigelegt.

Mit einer Dicke von nur 0,5 mm bietet GLYCO® 290 eine erstklassige Lösung für Anwendungen, bei denen herkömmliche starre Buchsen (über 0,7 mm) zu dick und dünne Buchsen auf Gitterbasis zu flexibel sind, um Einpressen und automatisierte Montage zu ermöglichen.

Mikroschliffbild

Mikroschliffbild GLYCO® 290

 

 

1PTFE mit Zusätzen
2Streckmetall

 

Technische Daten

EigenschaftenGLYCO® 290
MaterialtypStreckmetall
AufbauStahl- oder Edelstahlstreckmetall imprägniert mit PTFE und Zusätzen, Deckschicht (circa 0,05 bzw. 0,100 mm)
AnwendungScharniere für Türen, Motorhauben, Kofferraumdeckel, Cabrioverdecke.
Sitzmechanismen (Versteller) und Sitzrahmengelenke, Gurtstraffer.
Andere Anwendungen mit geringen Wandstärkenanforderungen.
Zulässige spezifische statische Belastung250 MPa
Zulässige spezifische dynamische Belastung120 MPa
Maximale Gleitgeschwindigkeit 2 m/s (Trockenlauf)
2 m/s (geschmiert)
10 m/s (geölt)
Betriebstemperatur-60 to 260 °C
Reibungskoeffizient0.04 to 0.12 (trocken)
Stick-Slipvernachlässigbar gering
Verschleißschichtdike (min.)
Schmierung
Reibung
Verschleißwiederstand
Belastung
trocken
+
++
++
Fett
-
-
-
Öl
-
-
-
Kantenbelastbarkeit (z.B. in Folge von Fluchtungsfehlern)standard
Einbettung von Schmutz und Fremdkörperngut
Wechselbelastbarkeitgut
Verwendungsfähigkeit bei Längsbewegungenstandard
Nachbearbeitung der Gleitflächekalibrieren
Technisches Datenblatt

Verfügbare Bauformen

Materialien aus dem
GLYCODUR®-Portfolio


GLYCODUR® A / GLYCO® 94 – auf Thermoplast-Basis nach ISO 3547 Typ P2

GLYCODUR® A Trockengleitlager haben eine Stahlbasis und eine gesinterte Zinnbronze von 0,2 bis 0,4 mm.

[Mehr erfahren]

GLYCO® 298 – auf PTFE-Basis nach ISO 3547 Typ P1

GLYCO® 298 ist ein dreischichtiges Verbundmaterial. Eine poröse Zinnbronze-Sinterstruktur wird auf eine Stahlrückseite aufgebracht.

[Mehr erfahren]

GLYCO® 95 – auf Thermoplast-Basis nach ISO 3547 Typ P2

GLYCO® 95 ist ein dreischichtiges Verbundmaterial.

[Mehr erfahren]

Sie benötigen Hilfe?


GLYCODUR® Vertriebs- und Ingenieur-Team

Telefon +49 611 201-9130
glycodur(at)tenneco(dot)com