Zum Hauptinhalt springen

GLYCO® 97

Hauptmerkmale

  • Wartungsfreie Betriebsschmierung für den Einsatz unter schwierigen Trockenlaufbedingungen
  • Hoher pv-Wert
  • Gute Verschleißfestigkeit
  • Hohe Tragfähigkeit
  • Geringe Reibung
  • Rotierende, oszillierende und axiale Bewegung möglich
  • Große Auswahl an Teileausführungen

Bei einigen Anwendungen, die ohne Schmierung betrieben werden, erreichen wartungsfreie Lager nicht die angestrebte Lebensdauer. Die Leistungen bei der Reibung zur Verbesserung der Systemeffizienz liegen ebenfalls unter den Erwartungen.

Gründe dafür können die Verwendung von PTFE-Werkstoffen sein, die nicht für Trockenlaufbedingungen bei höheren Belastungen und langen Betriebszeiten optimiert sind.

GLYCO® 97 ist ein dreischichtiger Verbundwerkstoff. Eine poröse Zinnbronze-Sinterstruktur wird auf eine Stahlrückseite aufgebracht. Diese Schicht ist mit einem PTFE-Gleitmaterial und einer speziellen Kombination von Füllstoffen imprägniert, die speziell ausgewählt wurden, um die Leistung dieses Materials unter Trockenlaufbedingungen zu verbessern. Auf diese gefüllte Bronzestruktur wird eine 5 bis 30 μm dicke Deckschicht aus dem gleichen Gleitwerkstoff aufgebracht, die während des Einlaufens der Anwendung die Erstschmierung übernimmt.

GLYCO® 97 Gleitlager zeigen daher eine geringere Reibung bei gleichzeitig höherer Verschleißfestigkeit im Trockenlauf im Vergleich zu anderen Standard-PTFE-basierten Materialien. Darüber hinaus ist es auf Wunsch mit einer dünneren Deckschicht erhältlich, die Vorteile für Anwendungen im Bereich Kataphoresebeschichtung.

Mikroschliffbild

Mikroschliffbild GLYCO®  97 nach ISO 3547 Typ P1

 

 

1PTFE, MoS2, BN mit reibungsmindernden Zusätzen
2Zinnbronze
3Stahlrücken
4Zinnschicht (optional)

 

Technische Daten

EigenschaftenGLYCO® 97
Materialtypauf PTFE-Basis nach ISO 3547 Typ P1
AufbauStahlrücken mit aufgesinterter Zinnbronze, Porenfüllung und Deckschicht (5 bis 30 μm) aus PTFE, MoS2 , BN mit reibungsmindernden Zusätzen
AnwendungOptimiertes Trockenlaufmaterial, gute Umformbarkeit. Trockenlaufsysteme für Kraftfahrzeuge wie Schwingungsdämpfer, Aktuatoren, verschiedene Scharniere (Tür, Kofferraumdeckel, Motorhaube, Cabriodach), Verriegelungsvorrichtungen, Pedalsysteme.
Zulässige spezifische statische Belastung250 MPa
Zulässige spezifische dynamische Belastung100 MPa
Maximale Gleitgeschwindigkeit 2 m/s (Trockenlauf)
Betriebstemperatur-200 to 260 °C
Reibungskoeffizient0.09 to 0.20 (dry running)
Stick-Slipvernachlässigbar gering
Verschleißschichtdike (min.)0.2 mm / 0.0079 in
Schmierung
Reibung
Verschleißwiederstand
Belastung
trocken
++
++
++
Kantenbelastbarkeit (z.B. in Folge von Fluchtungsfehlern)standard
Einbettung von Schmutz und Fremdkörpernstandard
Wechselbelastbarkeitgut
Verwendungsfähigkeit bei Längsbewegungenstandard
Nachbearbeitung der Gleitflächekalibrieren
Technisches Datenblatt

Verfügbare Bauformen

Materialien aus dem
GLYCODUR®-Portfolio


GLYCODUR® F / GLYCO® 92 – auf PTFE-Basis nach ISO 3547 Typ P1

GLYCODUR® F Gleitlager haben eine Stahlbasis, auf der eine 0,2 bis 0,4 mm poröse Zinnbronze-Schicht gesintert ist.

[Mehr erfahren]

GLYCODUR® A / GLYCO® 94 – auf Thermoplast-Basis nach ISO 3547 Typ P2

GLYCODUR® A Trockengleitlager haben eine Stahlbasis und eine gesinterte Zinnbronze von 0,2 bis 0,4 mm.

[Mehr erfahren]

GLYCO® 298 – auf PTFE-Basis nach ISO 3547 Typ P1

GLYCO® 298 ist ein dreischichtiges Verbundmaterial. Eine poröse Zinnbronze-Sinterstruktur wird auf eine Stahlrückseite aufgebracht.

[Mehr erfahren]

Sie benötigen Hilfe?


GLYCODUR® Vertriebs- und Ingenieur-Team

Telefon +49 611 201-9130
glycodur(at)tenneco(dot)com